Kathi Hofer — Cabin Essence

Eröffnung, 21. März 2019, 19 Uhr
Ausstellung, 22. März – 26. April 2019

In ihrem Werk greift Kathi Hofer bereits existierende, „gebrauchte“ Materialien und Ideen auf, um diese nach sorgfältiger Bearbeitung wieder in jenen produktiven Kreislauf einzuschreiben, aus dem sie sie zuvor herausgelöst hat. Einem Recyclingverfahren gleich drehen sich ihre künstlerischen Fragestellungen um Prozesse kultureller und künstlerischer Produktion und nicht zuletzt um den kreativen Akt. Die Künstlerin eignet sich konkrete Verfahren der Bedeutungsproduktion an und extrahiert daraus Muster, die sie wiederum ihrer eigenen Kunstproduktion und damit einhergehend der Produktion von Bedeutung zuführt.

Kathi Hofers Fotografien, Installationen und Objektarrangements zirkulieren um kunstimmanente Fragestellungen, die ihren Gegenstand – die Kunst und ihre Identifikationspotenziale – jedoch selbst bis zum Äußersten dehnen. Die Künstlerin nimmt dabei Bezug auf ebenso konkrete wie unterschiedliche Vorbilder – von René Magritte und den Modedesigner Kenzo über die Strickerei ihrer eigenen Familie, die in der Erfindung und seriellen Produktion des „Hofer Jankers“ einen sogenannten „Austrian Style“ mitprägten, bis hin zu jenen anonymen AutorInnen, die im Internet „Fanfiction“ verfassen. Historische wie aktuelle Positionen gelangen gleichermaßen in Kathi Hofers unhierarchischen Fokus. In ihrer Wiederholung schleifen sich die referenzierten Praktiken zu Mustern ein – und verbinden sich zu komplexeren Themen. Für den Kunstraum Lakeside entwickelt Kathi Hofer ein neues Projekt.

Kathi Hofer (* 1981 in Österreich) lebt und arbeitet in Berlin.
www.kathihofer.com

 

Kathi Hofer, Cabin Essence, 2019, illustriert von Daavid Mörtl

Download Einladungskarte