Kontakt
Lea Lugarič
Lakeside Science & Technology Park
Lakeside B02
9020 Klagenfurt
Österreich

T +43 463 22 88 22-20
M +43 664 83 99 305
F +43 463 22 88 22-10
office(at)lakeside-kunstraum(dot)at

Öffnungszeiten
Di 12–18 Uhr, Mi–Fr 10–13 Uhr
Und nach Vereinbarung

Presseaussendungen
Wenn Sie über Ausstellungen, Performances, Vorträge und sonstige Veranstaltungen informiert werden möchten, bitten wir Sie, den digitalen Presse-Newsletter zu abonnieren.

Hinweis
Die Verwendung des hier zur Verfügung stehenden Bildmaterials ist ausschließlich in Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Programm des Kunstraum Lakeside und unter Angabe der angeführten Bildunterschriften und Copyrights gestattet.

Diese Webseite enthält Links zu anderen Webseiten, wie Dropbox (Dropbox, Inc.). Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, der zu Webseiten von Dritten führt, ist zu beachten, dass diese Webseiten eigene Datenschutzbestimmungen haben. Bitte überprüfen Sie die Datenschutzbestimmungen bei Verwendung dieser Webseiten, da wir keine wie immer geartete Verantwortung oder Haftung für Webseiten von Dritten übernehmen.

 
 
 
Katrin Hornek — Latent Soils
Eröffnung, 30. September 2021, 19 Uhr
Ausstellung, 1. Oktober – 5. November 2021

Katrin Hornek situiert ihr Werk innerhalb der vielfältigen Verflechtungen, die das Leben im Anthropozän bestimmen. Ausgehend von konkreten Orten und Stoffen kombiniert sie deren Geschichten mit gefundenen materiellen wie immateriellen Formen. Damit macht sie die unauflösbaren Verschränkungen zwischen Kultur und Natur, menschlichen und nichtmenschlichen Akteuren sowie langen Prozessen und punktuellen Ereignissen…

Download Pressematerial

 
 
 
Statement #14 | Guilherme Maggessi & Rafał Morusiewicz — Duration Trouble
(In the Meantime of a Wormhole #1)

Performances, 16. November 2021, 18 uhd 19 Uhr
Open Space ab 16 Uhr

„Der Gedanke an Zukunft impliziert“, so Guilherme Maggessi und Rafał Morusiewicz, „immer einen Horizont“. Für seine Performance im Kunstraum Lakeside entwirft das Duo in einem transmedialen Experiment Zukunftsfabulationen, die sich aus verschiedenen theoretischen Zugängen zur Zukunft speisen, wie etwa José Esteban Muñoz’ queerer Utopie oder Wendy Hui Kyong Chuns „Zukunft als (eine) Erinnerung“…

Download Pressematerial